Baden-Württembergische Meisterschaft im Go 2017

Der Go-Landesverband Baden-Württemberg wertet die Meisterschaft zu einem eigenständigen, zweitägigen Meisterschaftsturnier auf, an dem alle Dan-Spieler, die Mitglied in diesem Landesverband sind, startberechtigt sind.

Die Ankündigung kam gestern und damit einen Tag nach dem baden-württembergischen Doppelsieg beim Münchner Bierseidel, bei dem der Bayerische Landesmeister (als 3. im Turnier) gekürt wurde.

Die Aufwertung ist eine positive Sache, da die Ausrichtung des Wochenendes dann darauf liegt und es nicht einfach eine Zweitauswertung eines vorhandenen Turniers ist.

Die letzten Jahre war die Landesmeisterschaft traditionell auf dem größten Turnier in Baden-Württemberg einfach eine Zweitauswertung, die dann letztes Jahr zu einem Entscheidungskampf nach dem Turnier führte.

In der Europäischen Go-Datenband sind zwei eigenständige Meisterschaften (“Baden-Wuerttemberg Championship”) überliefert. 2000 in Karlsruhe (EGD) und 2001 in Freiburg (EGD). 2002 war nochmal Freiburg Ausrichter und die Meisterschaft 2003 wurde wieder in Karlsruhe ausgetragen, aber nicht in die EGD eingetragen. Gewonnen wurde alle vier von Friedhelm Meyer (3d, Singen (Hohentwiel), Regierungsbezirk Freiburg).

Bei der Meisterschaft 2017 sind drei unserer Dan-Spieler startberechtigt, die anderen Dan-Spieler sind in anderen DGoB-Landesverbänden gemeldet.

Getrübt wird das lediglich davon, dass die Ankündigung sehr kurzfristig kommt. Noch steht der Termin nicht fest und Termine sind so viele dieses Jahr nicht mehr da, weshalb das Karlsruher Sommer-Go-Turnier schon abgesagt wurde, um dem Freiburger Go-Verein einen Slot zur Verfügung zu stellen.