Badischer Go-Verein unterstützt Luxemburger Go-Turnier-Neustart

Am vergangenen Wochenende erlebte der Uni-Campus in Belval, Luxemburg, nach einer längeren Pause das mit Spannung erwartete 8. Luxemburger Go-Turnier. Spieler von insgesamt 12 Clubs aus 6 verschiedenen Ländern kamen zusammen, um im wunderschönen Learning Center der Universität Luxemburg an 4 Runden intensiven Go-Wettbewerbs teilzunehmen.

Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit zwischen dem Konfuzius-Institut Luxemburg, dem Luxemburger Go-Verein (Association de Go du Luxembourg) und dem Badischen Go-Verein aus Karlsruhe organisiert, was die internationale Reichweite und Zusammenarbeit innerhalb der Go-Community unterstreicht.

Nach vier packenden Runden konnte sich Jonas Welticke aus Köln mit einer eindrucksvollen Leistung den Sieg sichern und den Titel des Gewinners nach Hause nehmen. Auf dem zweiten Platz folgte Andreas Götzfried aus Luxemburg, der ebenfalls eine starke Leistung zeigte und die Konkurrenz herausforderte.

Besonders erwähnenswert ist die starke Präsenz von Spielern aus Trier, die mit 12 von insgesamt 32 Teilnehmern die meisten Spieler stellten, darunter auch viele Anfänger, die ihre ersten Schritte in der faszinierenden Welt des Gospiels machten.

Die Organisation des Turniers verlief reibungslos, und dafür sorgten engagierte Persönlichkeiten wie Laurent Heiser und Haojiang Zou, beide ehemalige Spieler aus Karlsruhe, die als Schiedsrichter fungierten und den Spielern wertvolle Reviews zur Verfügung stellten. Wilhelm Bühler aus Karlsruhe kümmerte sich um die reibungslose Durchführung der Auslosung, was zu einem fairen und spannenden Turnierverlauf beitrug.

Die Spieler zeigten sich hocherfreut über das gelungene Turnier und freuen sich bereits auf die Fortsetzung im nächsten Jahr, wenn sich die Go-Community erneut zu einem spannenden Wettbewerb treffen wird.

Die Ergebnisse sind in der EGD unter T240420D

Bericht vom 2. Frühjahrs-Go-Treffen Heidelberg 2024

Zwei Wochen nach Ostern heißt es jetzt Frühjahrs-Go-Treffen Heidelberg an der SRH-Hochschule.

Das 2. Treffen fand vom 12.-14. April 2024 statt und lockte rund 100 Personen nach Heidelberg, von denen 81 auch am Turnier teilnahmen.

Am Vortrag gab es wieder zwei(!) Go-Kurse. Während Thomas Witting vom Badischen Go-Verein als lokaler Go-Lehrer sich den DDK-Spielern annahm, unterrichtete im Nachbarraum der ehemalige deutschen Meister Jonas Welticke (6 Dan, Köln) auf seine ganz eigene Art. Der DGoB hat dies wieder finanziell gefördert.

Gewonnen wurde das McMahon-Turnier mit vier Runden von Dave Ulbricht (4d, Münster) vor Niels Schomberg (4d, Darmstadt) und Uwe Ramlow (2d, Frankfurt/Main)

Insgesamt spielten 14 Spieler ihr erstes Turnier, das vom Landesverband Baden-Württemberg mit digitalen Uhren und Finanzmitteln unterstützt wurde und der sich nach dem Turnier über acht neue Mitglieder freuen durfte. Der Landesverband unter seinem neuen Vorsitzenden lud auch zur Mitgliederversammlung am Abend des ersten Spieltages an die SRH-Hochschule ein. 

Die Alterspanne ging von 6 Jahren bis weit über 60 Jahre hinaus. Mit 16 Spielerinnen war immerhin ein Fünftel des Spielfeldes weiblich. Die Heidelberger Schul-Go-Gruppe ist an einer Schule mit Inklusion und so haben wir auch einem mit Muskelschwäche an den Rollschul gebundenen Schüler die Turnierteilnahme ermöglicht. 

Die Sachpreise wurden diesmal vom chinesischen Generalkonsulat gestellt, das mit Herrn Konsul Tang und Herrn Konsul Qi  aus Frankfurt vertreten war.

Am Sonntag bot Herr Xing von Xinglu aus Heidelberg den Spieler und Eltern einen Kalligrafie-Workshop an.

Hauptsponsoren waren die SRH-Hochschule und die CK-Holding, die den Go-Spielern über ihre Beteiligung Omikron Data Solutions aus Pforzheim gut bekannt ist. Von den beiden kam auch das Geschirr für die Veranstaltung, so dass wir nur sehr wenig Müll produziert haben.

Bei BadenGo-Turnieren finanziert sich das Preisgeld aus dem Startgeld und neben Sachpreisen für alle Kinder (unter 19), gab es diesmal schon ab drei Siegen einen 10-Euro-Gutschein, dem man im BadenGo-Shop einlösen konnte oder direkt als Startgeld für eines der nächsten BadenGo-Turniere einsetzen kann.

Es wird nächstes Frühjahr wieder ein Turnier in Heidelberg geben und im Herbst noch ein SamschdigGo-Turnier (= 1 Tag , 5 Runden Schnell-Go), da stehen die Termine noch nicht fest.

Die Ergebnisse stehen  in der EGD unter T240413C.

5. Alpirsbacher Chosei Go-Turnier 2023

Am letzten Wochenende spielten 17 Spieler aus der Schweiz und Süddeutschland das mittlerweile 5. Alpirsbacher Chosei Go-Turnier.  Dabei gab es wieder viel Raum und Zeit für persönliche Begegnungen zwischen den Runden und beim gemeinsamen Abendessen.

Nach den 4 Runden gewann Peter Stackelberg als einziger Dan-Spieler das Vorgabe-Turnier, Preise gab es aber nur für die Kyu-Spieler. Hier kam Michael Gräber  (1k, Freiburg im Breisgau) auf den 1. Platz vor Dieter Stender (2k, Lenzburg) und Peter Nübel (3k, Alpirsbach). Die beiden einzigen U18-Spieler sollen auch erwähnt werden: Beste Spielerin war Xingyi Zhang (4k, Karlsruhe) und bester Spieler Litao Mei (5k, Böblingen), die diesmal ein Unentschieden gegeneinander spielten, Litao war der einzige Kyu-Spieler ohne Niederlage im Turnier und mit 8 Jahren der jüngste und damit 72 Jahre jünger als Helga Bösel vom Alpirsbacher Go-Club.

Ermöglicht wurde das Turnier des Badischen Go-Vereins wieder  durch Sachspenden von Peterstaler und Alpirsbacher Klosterbräu (Getränke), sowie der finanziellen Förderung durch Omikron Data Solutions GmbH und durch den Go-Landesverband Baden-Württemberg.

Die Ergebnisse stehen bereits in der EGD.

Mehr Gospiel am Holzbrett

Go-Kurs bei der Studienstiftung des deutschen Volkes in Heidelberg

Am Wochenende hat die Studienstiftung des deutschen Volkes Studierende aus West-Baden-Württemberg und Frankreich nach Heidelberg eingeladen. Im Rahmenprogramm des Sonntagmorgens durfte unser Präsident Wilhelm Bühler zwölf Studierenden das Gospiel in 150 Minuten vorstellen. Genügend Zeit, dass die Regeln gelernt und geübt werden und auch noch ein paar Partien auf dem 9×9-Brett gespielt konnten. Die Doppelstunde hat nicht nur dem Dozenten Spass gemacht, so dass wir gespannt sind, wieviele wir an einem unserer Go-Abende wiedersehen werden.

Go-Abende für die Studierenden im Kurs sind

Weitere Go-Abende findet man für Deutschland hier, für Frankreich hier und weltweit hier.

Bericht vom 1. Frühjahrs-Go-Treffen Heidelberg 2023

An der SRH-Hochschule in Heidelberg gibt es seit letztem Semester einen Go-Abend mit dem Badischen Go-Verein und was lag da näher als ein kleines Wochenendturnier für die Region an der SRH zu veranstalten. 40 Spieler waren angepeilt, zwei Wochen vorher waren es dann 50 Voranmeldungen, letztlich spielten 87 Go-Spieler aus Luxemburg, Ukraine, den USA und Deutschland mit. Go-Treffen im echten Leben sind halt etwas besonderes.

Am Vortrag gab es zwei(!) Go-Kurse mit identischem Titel: „gewinne eine gewonnene Partie“. Während Thomas Witting vom Badischen Go-Verein als lokaler Go-Lehrer sich den DDK-Spielern annahm, wurde im Nachbarraum dieses Thema mit SDK-Spieler erarbeitet, hier hat uns der DGoB den deutschen Meister Jonas Welticke aus Bonn als Go-Lehrer gesponsert.

Gewonnen wurde das McMahon-Turnier mit vier Runden von Andreas Götzfried (4d, Luxemburg) mit 3 Siegen vor Yuze Xing (4d, Heidelberg) und Martin Ruzicka (5d, Darmstadt) mit je 2,5 Siegen. Die beiden hatten sich in Runde 2 ein Unentschieden an Brett 1 erspielt und damit einen geteilten 2. Platz (beim Preisgeld).

Insgesamt spielten 16 Spieler ihr erstes Turnier, das vom Landesverband Baden-Württemberg mit digitalen Uhren und Finanzmitteln unterstützt wurde und der sich nach dem Turnier über drei neue Mitglieder freuen durfte.

Die Internet-Go-Schule von Juan Guo 5p aus Amsterdam hatte 6 Gutscheine gestiftet, die per Losverfahren an bei der Siegerehrung anwesende Kyu-Spieler verteilt wurden.

Hauptsponsoren waren die SRH-Hochschule, die spontan noch einen weiteren Raum zur Verfügung stellte, und Omikron Data Solutions aus Pforzheim. Von den beiden kam auch das Geschirr für die Veranstaltung, so dass wir nur sehr wenig Müll produziert haben. Wobei Verpflegung über Getränke hinaus ursprünglich nicht vorgesehen war, die Mensa ist direkt gegenüber dem Spielort – nur hat sie den Verkauf an externe Gäste stillschweigend eingestellt. Wir hatten die Rundenzeiten extra an die Wochenend-Öffnungszeiten angepasst. Bananen, Vollkornbrötchen mit veganem Aufstrich oder Würstchen wurden kurzfristig aufgetischt, denn die Turniertorte hätte nicht für alle gereicht.

Bei BadenGo-Turnieren finanziert sich das Preisgeld aus dem Startgeld und neben Schokolade für alle Kinder (unter 19), gab es diesmal schon ab drei Siegen einen 10-Euro-Gutschein, dem man im Shop einlösen konnte oder direkt als Startgeld für eines der nächsten BadenGo-Turniere einsetzen kann.

Es wird nächstes Frühjahr wieder ein Turnier in Heidelberg geben und im Herbst noch ein SamschdigGo-Turnier (= 1 Tag , 5 Runden Schnell-Go), da stehen die Termine noch nicht fest, aber wir müssen ja auch noch ein paar Bretter kaufen gehen, damit weiter gilt, auch am „letzten“ Brett setzt der Badische Go-Verein auf schönes Spielmaterial.

Bilder bald hier.

 

Die Ergebnisse stehen in der EGD unter T230422B.

Gospiel-Treffen in Süddeutschland 2023

Liebe Freunde des Gospiels,

das Winter-Go-Treffen hat die BadenGo-Turnierreihe und die DGoB-Deutschlandpokalturnier-Reihe für 2023 gestartet.

Mit diesem Rundbrief will ich einen Ausblick geben, was alles dieses Jahr ansteht und am Ende gibt es noch einen kurzen Abschnitt, was es noch Neues gibt.

Go-Turnier in Heidelberg

Zum ersten Mal sind wir mit einem Turnier in Heidelberg an der SRH Hochschule, wo wir am Freitag-Abend einen Go-Kurs anbieten und am Wochenende dann ein McMahon-Turnier mit entspannten 4 Runden. Termin 21.-23. April 2023

Mehr unter 1. Frühjahrs-Go-Treffen Heidelberg

Go-Turnier in Ulm für Schülerinnen und Schüler

Am Samstag 6. Mai 2023 gibt es zum 5. Mal eine offene Schul-Go-Meisterschaft in Ulm – die 5. Ausgabe ist mit dem Corona-Virus ausgefallen. Die Veranstaltung der süddeutschen DGoB-Landesverbände wird von uns unterstützt und wer schulpflichtige Kinder hat, die Go spielen können, ist herzlich eingeladen vorbei zu kommen. Wir werden auch Platz und Zeit finden, anderen das Gospiel zu zeigen, die können nur die Meisterschaft nicht mitspielen.

Mehr unter 6. Süddeutsche Schul-Go-Meisterschaft in Ulm

Go-Turnier in Augsburg

Zum ersten Mal sind wir mit einem Turnier in Augsburg. Am Wochenende 20.–21. Mai 2023 bieten wir zusammen mit den Augsburger Go-Freunden, ein McMahon-Turnier mit 4 entspannten Runden an. Die Augsburger hatten das letzte Turnier 2008 und wir hoffen, dass die Augsburger diese Turnierreihe mittelfristig in Eigenregie übernehmen werden.

Mehr unter 1. Sommer-Go-Treffen Augsburg

Go-Meisterschaft in Karlsruhe

Wie letztes Jahr werden wir an Pfingsten (27.–29. Mai 2023)  für den DGoB die Vorrunde der Deutschen Go-Einzelmeisterschaft ausrichten. Diesmal bei der Firma msg systems ag am Standort Karlsruhe. Da wir in Firmenräumen spielen, bitte auch als Helfer oder Besucher vorher bei mir anmelden.

Mehr unter Deutsche Go-Einzel-Meisterschaft / Vorrunde 2023

Go-Turnier in Alpirsbach

Das traditionelle Alpirsbacher Go-Turnier findet wieder im Kloster Alpirsbach statt, und zwar mit 4 Runden am Wochenende 15. und 16. Juli 2023.

Mehr unter 5. Alpirsbacher Chosei Go-Turnier

­Europäischer Go-Kongress in Markkleeberg (Sachsen)

Während des EGC vom 22. Juli bis 5. August 2023 in der Nähe von Leipzig werden wir keine Veranstaltungen anbieten.

Mehr unter European Go Congress 2023

Go-Turniere in Mannheim

Unser internationales Go-Event ist das Herbst-Go-Treffen in Mannheim, das wir nun schon im 6. Jahr veranstalten.

  • ⚫️ Es besteht aus einem Turnier für Top-Spieler, die Punkte für den European Grand Prix sammeln können.
  • ⚫️ Das Hauptturnier ist das 25. Mannheim Aji, das nun auch wieder im Deutschlandpokal des DGoB gewertet wird.
  • ⚫️ einem SchnellGo-Turnier auf 19×19

Aktuell haben wir nur einen Teil des Veranstaltungsortes sicher, da dort das kommunale Corona-Testzentrum drei Räume belegt, die uns für mehr Nebenprogramm fehlen.

Mehr später auf 6. Herbst Go-Treffen mit 25. Mannheimer Aji (Anmeldung geht aber schon)

Go-Turnier in München

Das bayerische Traditionsturnier „Münchner Bierseidel“ findet am 18. und 19. November 2023 bereits zum 27. Mal statt. Erstmals wird es vom Bayerischen Go-Verein ausgerichtet. Die Turnierleitung liegt bei Peter Werner und mir, wir haben letztes Jahr schon das Neu-Ulmer Turnier zusammen ausgerichtet.

Mehr unter 27. Münchner Bierseidel

Noch mehr Veranstaltungen

Wir sind in der Planung bereits bei Events im Jahre 2025 (27. Mannheim Aji), aber es fehlen für dieses Jahr noch die SamschdigGo-Turniere in Heidelberg, Karlsruhe, Mannheim, Neu-Ulm, Weinheim und Wendlingen. Daher gerne auch den Kalender im Wiki unter https://info.go361.eu/wiki/Go-Treffen besuchen.

Go-Abende

Mittlerweile haben wir drei Go-Abende, nach Karlsruhe (von Anfang an), Heidelberg (seit 2022) gibt es seit diesem Monat auch einen Go-Abend in Mannheim. Allen gemeinsam ist, dass sie in Gruppenräumen stattfinden, die dafür exklusiv zur Verfügung stehen, es kein Essen (und damit auch keinen Verzehrzwang) gibt und BadenGo-Mitglieder hier Rabattsteine für ihren Mitgliedsbeitrag sammeln können.

Mehr unter Spieletreffs hier auf der Homepage – dort sind auch Links auf das nationale und ein internationales Spielabendverzeichnis.

DGoB

Unser Nationalverband „Deutscher Go-Bund e. V.“ ist letzten Monat 70 Jahre alt geworden, herzlichen Glückwunsch auch von dieser Stelle dazu. Am 28. Januar 2023 hat er mit Antonius Tony Claasen einen neuen Präsidenten gewählt, der dann direkt mich zu einem weiteren Vizepräsidenten ernannt hat. Schwerpunkt meiner Tätigkeit dort werden dieses Jahr hauptsächlich organisatorische Themen sein. Schwerpunkt meines Go-Engagement bleiben die BadenGo-Veranstaltungen, die mir viel Freude bereiten und zu denen ich euch mit diesem Rundbrief auch wieder herzlich eingeladen.

Mit 361 symbadischen Grüßen

Wilhelm Bühler

Präsident Badischer Go-Verein e. V.

P.S. Den Rundbrief kann man hier bestellen: Newsletter über Sendinblue (früher newsletter2go).

5. Winter-Go-Treffen Karlsruhe 2023

Das traditionelle Go-Turnier am Feiertag „Heilige Drei Könige“ fand 2023 wieder als großes Go-Treffen im Studentenhaus an der Uni Karlsruhe (KIT) statt.

Das Hauptturnier über 6 Runden mit sehr langer Bedenkzeit gewann ungeschlagen der deutsche Meister Jonas Welticke (6. Dan, Bonn). Ebenfalls ungeschlagen gewann Xingyi Zhang (7. Kyu, Karlsruhe) die Jugendwertung U15.

Das Hauptturnier war auch das erste Turnier, das im nach der Pandemie neugestarteten Deutschlandpokal gewertet wird. Der Deutschlandpokal ist eine Turnierserie für Spieler der DGoB-Landesverbände, die (noch) nicht für Meisterschaften qualifiziert sind. DGoB-Fachsekretärin Silvia Hartig spielte auch direkt mit und wird voraussichtlich beim Winter-Go-Treffen 2024 dann die Siegerehrung in den Wertungsgruppen durchführen.

Das über fünf Runden gespielte Nebenturnier gewann nach Siegen Eduard Yang (14k, Frankfurt am Main). Beim ersten Treffen nach der Pandemie spielten nur 43 Spieler, davon traten sieben zum ersten Mal bei einem EGD-gewerteten Turnier an. Da ist für nächstes Jahr noch Luft nach oben.

Das Treffen wurde gemeinsam von der Akademischen Go-Gruppe und dem Badische Go-Verein aus Karlsruhe organisiert. Das Turnier wurde gefördert vom Kulturzentrum am KIT, dem Go-Landesverband Baden-Württemberg und der Firma Omikron aus Pforzheim. Die Losung mit OpenGotha und die Turnierleitung lag bei Wilhelm Bühler.

In der europäischen Go-Datenbank EGD stehen bereits die Ergebnisse des Hauptturniers und des Nebenturniers.

Mehr auf der Turnierhomepage https://info.go361.eu/wiki/Go-Treffen/Karlsruhe/2023/Winter

Gospiel-Treffen 2023

Liebe Freunde des Gospiels,

mit diesem Rundbrief will ich die Turniersaison 2023 einläuten. 

Winter-Go-Treffen Karlsruhe 2023

Seit 2017 veranstalten wir mit der Akademischen Hochschulgruppe ein schönes Treffen im Studentenhaus am KIT in Karlsruhe. In der Hochphase der Pandemie mussten wir es absagen, aber für den 6. bis 8. Januar 2023 sind wir optimistisch, euch wieder dieses besondere Go-Treffen anbieten zu können.

An den 3 Tagen habt ihr die Wahl zwischen 6 Runden mit langen Bedenkzeiten oder bis zu 11 Runden, wenn ihr nur die halbe Bedenkzeit nutzen wollt.

Weitere Details und die Anmeldung sind schon freigeschaltet auf

https://info.go361.eu/wiki/Go-Treffen/Karlsruhe/2023/Winter

weitere Go-Treffen 2023

im Laufe des Winters werden wir weitere zweitägige Go-Treffen ankündigen, erstmals wird auch Heidelberg dabei sein, wo wir seit Herbst einen Go-Abend mit der SRH-Hochschule veranstalten; einen Termin haben wir noch nicht. Wir spielen auch wieder im Kloster Alpirsbach im Schwarzwald, auch da fehlt noch der Termin.

Gebucht ist hingegen schon das Mannheimer Go-Treffen – wie all die Jahre am letzten Oktober-Wochenende – mit dem 25.(!) Mannheim Aji und einem EGF-Grand-Prix-Turnier. Termin hier
https://info.go361.eu/wiki/Go-Treffen/Mannheim/2023/Autumn

SamschdigGo 2023

Mit SamschdigGo-Turnieren hatten wir 2022 viel Freude und die Go-Landesverbände Bayern und Baden-Württemberg haben uns dabei sehr unterstützt. Gerade bei neuen Spielern und Wiedereinsteiger ist das eintägige Schnell-Go-Turnier mit 5 Runden beliebt.

Ab Ostern 2023 werden wir versuchen jeden Monat ein Turnier zu machen, in der Planung sind auf alle Fälle Karlsruhe, Heidelberg, Neu-Ulm und Weinheim. Gerne auch in anderen Orten in Süddeutschland. SamschdigGo lebt von der Zusammenarbeiten mit Gospielern vor Ort, wenn Du einen Raum hast, melde Dich einfach bei mir, wie wir ein Go-Turnier in deinen Ort bringen können.

Unser Terminkalender ist im Wiki (und enthält auch Turniere, die nicht von uns sind, wie das Münchner Bierseidel im November 2023.)

https://info.go361.eu/wiki/Go-Treffen

Mit 361 symbadischen Grüßen

Wilhelm Bühler

Präsident Badischer Go-Verein e. V.

P.S. Den Rundbrief kann man hier bestellen: Newsletter über Sendinblue (früher newsletter2go).

Gospiel in und um Karlsruhe (November 2022)

Liebe Freunde des Gospiels,

seit 2011 organisiere ich Events rund um das Gospiel. In diesem Rundbrief will ich daher sowohl die aktuellen Go-Abende nennen als auch einen kurzen Rückblick geben.

Go-Abend Karlsruhe

Seit diesem Monat starten wir den Go-Abend in unserem Vereinsheim in der Adlerstraße 33 in Karlsruhe jeden Mittwoch um 18:00 Uhr!

Am 16. November 2022 wird es den 400. Go-Abend geben, das wollen wir auch ein bisschen feiern (einfach vorbeikommen). Infos: https://www.badengo.org/go-spielen/spieletreffs/karlsruhe/begegnungsstaette-gretl-vogt/

Die Kneipen-Go-Abende und die Hochschul-Go-Abende sind bei den 400 nicht mitgezählt, diese Go-Abende hoffen wir nach der Pandemie auch zu reaktivieren.

Go-Abend Heidelberg

Durch die Corona-Pandemie hat sich der Plan einen Go-Abend in Heidelberg zu starten, immer wieder verschoben. Seit 18. Oktober gibt es jetzt an der SRH-Hochschule in Heidelberg jeden Dienstag ab 18:00 Uhr einen Go-Abend (außer an Feiertagen). Infos: https://www.badengo.org/go-spielen/spieletreffs/heidelberg/srh-hochschule/

In Heidelberg gibt es aktuell keinen Kneipen-Go-Abend, auch hier läuft die Suche nach einer passenden Gaststätte.

Go-Abende Karlsruhe – Rückblick

Wir wissen, dass gegen 1970 bereits ein Go-Abend in Karlsruhe existierte, gespielt wurde an der Universität Karlsruhe und 1970 wurde mit dem Bayerischen Go-Verein ein Turnier in Karlsruhe veranstaltet. Das Turnierergebnis ist überliefert https://info.go361.eu/wiki/Go-Treffen/Karlsruhe/1970.

In den 1980ern gab es einen neuen Go-Abend, der auch bis 2007 wieder Turniere ausgerichtet hat.

Davon unabhängig gab es dann im Rahmen des Business-Clubs Karlsruhe am Mittwoch, 6. April 2011 den ersten Go-Abend der aktuellen Zählung, eingeleitet durch einen Vortrag über das Gospiel von Hauke Löffler, seit 2013 gibt es wieder Go-Turniere in Karlsruhe. Diese Go-Abende fanden anfangs monatlich statt und führten mit zur Gründung des gemeinnützigen Vereins Karlsregion (mit dem Karlsregion Go-Club). Nach Entzug der Gemeinnützigkeit wurde 2016 der Badische Go-Verein gegründet, der seither zahlreiche Go-Veranstaltungen und nächste Woche dann den 400. Go-Abend in Karlsruhe ermöglicht.

Mitgliederversammlung und Winter-Go-Treffen

Wir werden im Januar 23 wieder ein großes Winter-Go-Treffen im Studentenhaus austragen. Den Mietvertrag haben wir schon unterschrieben. Eine Mitgliederversammlung wird es dann voraussichtlich am Abend des 7. Januar 2023 geben. Infos zum Dreikönigs-Treffen bald auf https://info.go361.eu/wiki/Go-Treffen/Karlsruhe/2023/Winter

Mit 361 symbadischen Grüßen

Wilhelm Bühler

Präsident Badischer Go-Verein e. V.

P.S. Den Rundbrief kann man hier bestellen: Newsletter über Sendinblue (früher newsletter2go).

5. Herbst-Go-Treffen Mannheim incl. Mannheim Aji

Beim 5. Herbst-Go-Treffen des badischen Go-Vereins in Mannheim spielten 78 Spielerinnen und Spieler in 3 Turnieren um Rating-Punkte.

In der Top-Gruppe spielten die acht ratingstärksten Spieler fünf Runden. Gewonnen wurde sie von Stanisław Frejlak (1p EGF, Karlsruhe) vor Siang Jie Wang (3p Taipeh, München), die Top-Gruppe wurde auch für den Grand-Prix der EGF gewertet.

Das Hauptturnier war das 24. Mannheimer Aji. In der 4. Runde Shukai Zhang (3d, Frankfurt/Main) gewann gegen Yuze Xing (3d, Heidelberg) und gewann damit auch das Turnier. Die Preise in den Alters-Klassen gingen an:

  • ⚫️U11 geteilt zwischen Jeffrey Fu (20k, Mannheim) und Yuheng Lu (20k, Heidelberg),
  • ⚫️ U15 Ovidiu Berceanu (7k, Timișoara),
  • ⚫️ U19 Xingyue Xing (20k, Karlsruhe) sowie
  • ⚫️ Ü50 Anton Grzeschniok (2d, Frankfurt)

Dazu gab es tradionell Mannemer Dreck für alle Kinder und Jugendlichen.

Das Schnell-Go-Turnier wurde Cordelia Nitz (21k, Karlsruhe) gewonnen.

Alle Turniere wurden mit Fischer-Modus gespielt, Turnierleiter war wieder Wilhelm Bühler aus Karlsruhe.Reviews, Simulatanspiele und einen Vortrag gab es von Seokin Cho (8d, Japan), der im Rahmen seiner Bayern-Baden-Baduk-Tour neben Mannheim auch München, Augsburg, Zürich und Karlsruhe besuchte.

Das Turnier wurde ermöglicht durch  Förderung durch die Firma Omikron aus Pforzheim und den Go-Landesverband, der Schachversand Niggemann stockte die Uhren auf, so dass alle mit digitalen Uhren spielen konnten.

Anhang:

Ergebnisse

Mitschriften und weitere Berichte