Gospiel-Abend Karlsruhe (Mittwoch)

Der Badische Go-Verein lädt alle Go-Spieler und Go-Interessierte (auch ohne Go-Kenntnisse) mittwochs zu einem offenen Go-Abend ein.
Im Mittelpunkt steht das faszinierende Gospiel, bei dem Menschen jeden Alters und jeglicher Herkunft mit Freude einen schönen Abend verbringen. Eine Anmeldung oder Vereins-Mitgliedschaft ist nicht erforderlich, eine Spende freiwillig. Spielmaterial ist ausreichend vorhanden und kann dort auch gekauft werden.

Bei Bedarf auch bis 23:30 Uhr.

Aufgrund der CoronaVO des Landes ist die Veranstaltung auf 20 Teilnehmer beschränkt, weitere Einschränkungen siehe https://info.go361.eu/wiki/Go-Abend/Corona-Regeln

Gospiel-Abend Karlsruhe (Mittwoch)

Der Badische Go-Verein lädt alle Go-Spieler und Go-Interessierte (auch ohne Go-Kenntnisse) mittwochs zu einem offenen Go-Abend ein.
Im Mittelpunkt steht das faszinierende Gospiel, bei dem Menschen jeden Alters und jeglicher Herkunft mit Freude einen schönen Abend verbringen. Eine Anmeldung oder Vereins-Mitgliedschaft ist nicht erforderlich, eine Spende freiwillig. Spielmaterial ist ausreichend vorhanden und kann dort auch gekauft werden.

Bei Bedarf auch bis 23:30 Uhr.

Aufgrund der CoronaVO des Landes ist die Veranstaltung auf 20 Teilnehmer beschränkt, weitere Einschränkungen siehe https://info.go361.eu/wiki/Go-Abend/Corona-Regeln

Gospiel-Abend Karlsruhe (Mittwoch)

Der Badische Go-Verein lädt alle Go-Spieler und Go-Interessierte (auch ohne Go-Kenntnisse) mittwochs zu einem offenen Go-Abend ein.
Im Mittelpunkt steht das faszinierende Gospiel, bei dem Menschen jeden Alters und jeglicher Herkunft mit Freude einen schönen Abend verbringen. Eine Anmeldung oder Vereins-Mitgliedschaft ist nicht erforderlich, eine Spende freiwillig. Spielmaterial ist ausreichend vorhanden und kann dort auch gekauft werden.

Bei Bedarf auch bis 23:30 Uhr.

Aufgrund der CoronaVO des Landes ist die Veranstaltung auf 20 Teilnehmer beschränkt, weitere Einschränkungen siehe https://info.go361.eu/wiki/Go-Abend/Corona-Regeln

Gospiel-Abend Karlsruhe (Mittwoch)

Der Badische Go-Verein lädt alle Go-Spieler und Go-Interessierte (auch ohne Go-Kenntnisse) mittwochs zu einem offenen Go-Abend ein.
Im Mittelpunkt steht das faszinierende Gospiel, bei dem Menschen jeden Alters und jeglicher Herkunft mit Freude einen schönen Abend verbringen. Eine Anmeldung oder Vereins-Mitgliedschaft ist nicht erforderlich, eine Spende freiwillig. Spielmaterial ist ausreichend vorhanden und kann dort auch gekauft werden.

Bei Bedarf auch bis 23:30 Uhr.

Aufgrund der CoronaVO des Landes ist die Veranstaltung auf 20 Teilnehmer beschränkt, weitere Einschränkungen siehe https://info.go361.eu/wiki/Go-Abend/Corona-Regeln

Go-Spielen in und um Karlsruhe im Juli 2020

Zum 1. Juli 2020 tritt die neue CoronaVO in Baden-Württemberg in Kraft. Damit gehen weitere Lockerungen einher.

Go-Abende

Ab 1. Juli werden wir wieder jeden Mittwoch in der Adlerstraße 33 ab 19 Uhr Go spielen.

Die Go-Abende sind auf 20 Teilnehmer begrenzt, wer sich krank fühlt oder krank ist, bleibt bitte zuhause (Detail unter Corona-Regeln).

Die anderen Go-Abende in Karlsruhe werden später folgen. Biergarten-Go machen wir auch diesen Sommer spontan über die WhatsApp-Gruppe. Der Kalender für unsere Veranstaltungen ist auf die Homepage umgezogen.
https://www.badengo.org/events/monat/

Events

Die Sommerveranstaltungen „Lebendiger Neckar Heidelberg“ und „Mondo – ehemals. Fest der Völkerverständigung“ in Karlsruhe fallen im Jahr 2020 aus.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind einige Turniere ausgefallen, der Europäische Go-Kongress wurde abgesagt. Unsere Turniere starten (voraussichtlich) im September mit Alpirsbach – dazu mehr in den nächsten Rundbriefen und auf der Eventwebsite: https://www.go361.eu/

Mit 361 symbadischen Grüßen

Wilhelm Bühler

Präsident Badischer Go-Verein

 

P.S. Den Rundbrief kann man hier bestellen:  Newsletter über newsletter2go (von Sendinblue).

Go-Spielen in und um Karlsruhe Juni 2020

Liebe Go-Freunde,

ich wünsche allen schöne Pfingstfeiertage. Unser Bundesliga-Mannschaft möchte ich nochmal zur erfolgreichen Rückkehr in die 1. Bundesliga gratulieren, dazu haben ich auch einen kleine Artikel verfasst: „Endlich wieder 1. Bundesliga im Go mit Karlsruhe„.

Die Lockerungen des Lockdowns führen zu ersten Veranstaltungen, auch in der Go-Welt.

So wird es ein Turnier in Köln am 20./21. Juni 2020 geben, bei dem allerdings jeder Spieler seinen eigenen Tisch und sein eigenes Spielmaterial hat. Die Rostocker überlegen für das gleiche Wochenende noch ob es ein Turnier gibt, denn das dortige Gesundheitsamt fordert 10 m2 pro Person im Raum.

Für die Turniere in der Region im September (Alpirsbach) und Oktober (Frankfurt/Mannheim) lassen sich aktuell noch keine Einschätzungen treffen.

Mit dem Neustart der Go-Abende in der Adlerstraße warten wir noch bis mindestens Anfang Juli, denn die Auflagen lassen keinen gemütlichen Go-Abend erwarten.

Das Z10, Ort des Dienstags-Go-Abends, hat aufgrund der umfangreichen Hygieneauflagen bis auf weiteres geschlossen.

Bis zum Neustart der Go-Abende gibt es daher weiter jeden Dienstag ab 19:00 Uhr einen E-Spielabend, hier nutzen wir auf OGS die Gruppe „Karlsruher Go“ und wir sind auch im Discord-Chat zu Go.

Bleibt gesund ­ ­

­ ­ ­ 

Mit 361 symbadischen Grüßen

Wilhelm Bühler

Präsident Badischer Go-Verein e. V.

P.S. Den Rundbrief kann man hier bestellen: Newsletter über newsletter2go von Sendinblue.

Endlich wieder 1. Bundesliga im Go mit Karlsruhe

Ein kurzer Rückblick, die Go-Bundesliga wurde 2004 als E-Sport-Mannschaftswettbewerb vom Deutschen Go-Bund (DGoB) gestartet. Die Mannschaft „Karlsruhe“ spielte im Gründungsjahr in der 1. Liga und gewann diese Saison. Nach einem 4. Platz in der 2. Saison holte „Karlsruhe“ in den Saisons 2006/07 bis 2009/10 jeweils den Titel „Deutscher Mannschaftsmeister”. Die treibende Kraft und Kapitän der Mannschaft war der Karlsruher Promotionsstudent Shengda Guo (4d). Die Mannschaft bestand aus Karlsruher Studenten mit Wurzeln in China und Deutschland. Nach seiner Promotion am KIT kehrte Shengda 2010 nach China zurück und die Mannschaft legte eine Pause vom Spielbetrieb ein.

Im Rahmen der neuen Karlsruher Go-Aktivitäten, die zur Gründung des Badischen Go-Vereins führten, wurde die Mannschaft 2016 reaktiviert. Aus der alten Mannschaft konnten wir Shengda Guo und Peter Stackelberg gewinnen und starten mit Peter als Kapitän dann – wie in den meisten Sportarten üblich – ganz unten, also in der 5. Liga. Hier gab es für den mehrfachen Deutschen Meister keine Ausnahme – der Sprungaufstieg war damals noch nicht erfunden.

Neben den beiden Spielern aus der alten Mannschaft haben wir die Mannschaft mit Spielerinnen und Spielern, die am Karlsruher Go-Abend dabei sind bzw. waren, verstärkt. Damit haben wir darauf verzichtet, in die Mannschaft einen Spieler ohne Regionalbezug aufzunehmen. Die neue Mannschaft hat ihre Wurzeln ebenfalls in China und Deutschland.

Auch wenn einzelne Spiele mal aufgrund technischer oder spielerischer Probleme verloren wurden, hat die Mannschaft Karlsruhe die Saisons 2016/17 bis 2019/20 jeweils auf dem ersten Platz der jeweiligen Liga beendet und ist ohne Relegationsspiele aufgestiegen. Durch die Zweigleisigkeit der 4. Liga musste „Karlsruhe“ nie gegen die unabhängige Mannschaft „Karlsruher Zyklopen“, die einige Karlsruher Studenten 2013 gegründet hatten, spielen. Kapitän ist seit 2017/18 Liang Tian (4d).

Fieberkurve Karlsruhe und Nakade Berlin 2019/20

Die Saison 2019/2020 hatten wir etwas verstolpert mit einem Unentschieden und einer Niederlage zu Beginn. Nachdem sich die Mannschaft dann aber gefunden hatte, gab es 7 Siege in Folge und den 1. Platz für uns. Da seit der Saison 2019/20 die ersten beiden der 2. Liga ohne Relegation aufsteigen, gibt es auch in der nächsten Saison einen Spieltag mit Nakade Berlin.

Ab September 2020 dürfen wir uns dann wieder auf Erstliga-Spiele freuen.

Da gibt es dann ein Wiedersehen mit Mannschaften, die da auch 2009/10 gespielt haben: Hamburg-Pauli (Deutscher Meister 2020), Darmstädter Elche und Roter Stein Nürnberg.

Neu in der 1. Liga (gegenüber 2009/10) sind die Mannschaften: AI-Sensei Zebrapinguine Berlin, Nakade Berlin, Tenuki Bonn, Freiburg 1, TriLux (Trier/Luxemburg) und Westfalen 1.

Nicht mehr in der Bundesliga sind von damals: Berlin-Blunder, Berlin-Igoist, Dragon Frankfurt, Hamburg-Hebsacker, Leipziger Löwen und Kieloben.

Das Ziel für 2020/21 ist in der 1. Liga der Klassenerhalt,

2. Go-Bundesliga: Karlsruhe – Leipzig-Glück Auf! (9. Spieltag, Saison 19/20)

Am 8. Mai 2020 war der 9. und letzte Spieltag für die Bundesligamannschaft „Karlsruhe“ in der 2. Liga, diesmal zusammen mit „Leipzig-Glück Auf!“.

Während Karlsruhe am letzten Spieltag entspannt aufspielte, hoffte Leipzig zumindest auf ein Unentschieden, um entscheidende Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Vereinbart war der Karlsruhe-typische Start um 20:15.

An Brett 1 spielte der Karlsruher Kapitän Liang Tian (4d) gegen Dixin Li (3d), der vor über 10 Jahren für Karlsruhe spielte. Beide Spieler hatten immer wieder mit Verbindungsabbrüche in der ersten Spielhälfte zu kämpfen. Im Byoyomi am Ende konnte sich Liang durchsetzen.

An Brett 2 spielte Shengda Guo (3d) gegen Rüdiger Stoll 1d und gewann das Spiel deutlich.

An Brett 3 spielte Peter Stackelberg (3d, Karlsruhe) mit Jens-Uwe Zobel 1d eine spannende Partie, bei der Peter am Ende 7 Punkte mehr hatte.

Am Brett 4 spielte der Karlsruher Student Wenbo Xu (2d). Nach einem kritischen Fehler fand Wenbo nicht wieder in Spiel und gab die Partie gegen Hagen Schiller (1d) auf.

Mit dem 6:2 am 9. Spieltag der 2. Liga beendet Karlsruhe die Saison auf dem 1. Platz von 10
dgob-neu.de/wettbewerbe/bundesliga/spieltagsuebersicht/

Spielbewertung

Wie auch in der letzten Saison haben wir die Bretter wieder mit 1000 Playouts via AI-Sensei.com auswerten lassen.

Brett 1

⚪ Dixin Li (3d) – ⚫ Liang Tian (4d) S+Aufgabe

ai-sensei.com/game/Brett1

Brett 2

Shengda Guo (3d) – ⚫ Rüdiger Stoll (1d) – W+Aufgabe

ai-sensei.com/game/Brett2

Brett 3

⚪ Jens-Uwe Zobel 1d – ⚫ Peter Stackelberg (3d) S+7

ai-sensei.com/game/Brett3

Brett 4

⚪ Wenbo Xu (2d) – ⚫ Hagen Schiller (1d) S+Aufgabe

ai-sensei.com/game/Brett4

Badischer Go-Verein hofft auf Neustart der Go-Abende nach Pfingsten

Aktualisiert am 30. Mai 2020

Der Badische Go-Verein nimmt die Beschlüsse der Landesregierung von Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe ernst und hat seine Veranstaltungen in geschlossenen Räumen seit 14. März 2020 ausgesetzt. Was wir für die Zukunft aktuell planen, ist:

Go-Abende

Mit der Ankündigung, dass die Lockerungen Schritt für Schritt kommen werden, hofft der Badische Go-Verein

  • Go-Abende im Bürgerzentrum Innenstadt in Karlsruhe ab dem 8. Juli 2020
wieder durchführen zu können.

Schul-Go

Wir gehen davon aus, dass wir im Schuljahr 2019/20 keine Go-AGs mehr durchführen werden.

Go-Bundesliga

Die Saison des E-Sport Go-Bundesliga haben wir am 7. Mai mit einem klaren 1. Platz in der 2. Liga abgeschlossen. Damit spielen wir ab September 2020 zum ersten Mal seit dem freiwilligen Ausstieg 2010 wieder in der obersten Liga des Deutschen Go-Bundes.

Online-Go-Abend

Bis zum Neustart der Go-Abende gibt es jeden Dienstag ab 19:00 Uhr einen E-Spielabend, hier nutzen wir auf OGS die Gruppe „Karlsruher Go“ und wir sind auch im Discord-Chat zu Go

Go-Turniere

Nach aktuellem Planungsstand werden wir die Go-Turniere im Oktober 2020 in Frankfurt am Main (17.+18.10.) und Mannheim (24.+25.10.) durchführen. Gegebenenfalls werden wir die Teilnehmerzahl beschränken, auf die Einladung eines ostasiatischen Profi haben wir dieses Jahr verzichtet.

Warum?

Das Ziel ist nicht die Vermeidung von Covid-19-Erkrankungen sondern unser Beitrag, die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Corona-Viruses zu verlangsamen und damit der Gesellschaft als Ganzes zu dienen. Der Badische Go-Verein empfiehlt zur aktuellen Pandemie und den Auswirkungen auf Karlsruhe die Website corona.karlsruhe.de.

Ich wünsche allen – trotz der Einschränkungen – einen gute Zeit.

Mit 361 symbadischen Grüßen

Wilhelm Bühler

Präsident Badischer Go-Verein.


Aktualisierung am 30. Mai: Der ursprüngliche Plan zum 10. Juni wurde aufgrund der erforderlichen Auflagen verworfen.

Mai-Go-Treffen 2020 auf OGS

Im Zeichen des neuartigen Coronaviruses gab es am ersten Mai-Wochenende das zweite Karlsruher Online-Turnier wieder auf dem Internet-Server OGS

24 Spieler auf 4 Ländern spielten in 2 Gruppen (Dan-Spieler, Kyu-Spieler) untereinander über 3 Tage. Alle Teilergebnisse wurden dann in einer großen McMahon-Tabelle von Turnierleiter Wilhelm Bühler zusammengeführt. Das Turnier gewonnen hat Mirko Ott (5. Kyu OGS, Ravensburg) vor Runyang Sun (4. Dan, Karlsruhe) und Shukai Zhang (2. Dan, Frankfurt/Main). Jeweils 5 Siege hatten die OGS-Spieler Mr.Cspr (Heidelberg) und E-GEu (Karlsruhe).

Jeder Kyu-Spieler hat bei diesem Go-Treffen mindestens eine gespielte Partie gewonnen. Zwei der Partien gingen mit 0,5 Punkten an Weiß.

Die weiteste Anreise hatte Jianhao aus Hongkong. Die meisten Spieler kamen – obwohl es ja ein Online-Turnier war – aus einem Umkreis mit einem Durchmesser von 361 km rund um Karlsruhe.

Die Tabelle mit Links zu allen Spielaufzeichnungen ist in unserem Wiki unter Berichte