Karlsruhe: Go-Bundesliga 4(A), Spieltag 4 gegen Tunicum Braunschweig

Am 7. Dezember 2017 war der 4. Spieltag der Bundesligamannschaft „Karlsruhe“ in der aktuellen Saison.

Nachdem die Aufstellungen frühzeitig von beiden Seiten geplant wurden, kamen dann doch berufliche Termine der Planung in die Quere, aber es konnte alles im Vorfeld geklärt werden.

Braunschweigs Kapitän Andreas Szostak 1k bot an, sein Brett 2 bereits um 18:30 Uhr zu starten, damit Shengda Guo 3d in China nicht so lange auf seinen Schlaf warten musste. Nach gut anderhalbstündigem Kampf musste Andreas das Spiel doch verloren geben.

Gegen 20:15 Uhr wurden dann die anderen drei Bretter gestartet. An Brett 3 begegneten sich zwei 1-Kyu-Spieler: aus Karlsruhe Jiaqi Duan und aus Braunschweig Thomas Scholz für “Schwarz”. Das Spiel gewann Jiaqi durch Thomas’ Aufgabe.

Am Brett 4 spielten Jennifer Fuss 4k für die kurzfristig ausgefallene Lu Yang 1d; Uwe Richter 3k konnte hier einen klaren Sieg für Braunschweig herausspielen und Jennifer hat aufgegeben.

Nun stand es 2:1 für Karlsruhe und Brett 1 musste die Entscheidung bringen.

Dort spielte der Karlsruher Kapitän Liang Tian 3d gegen Jens Baaran 1k aus Braunschweig. Jens spielte gut und Liang brachte sich mit dem Zug 150 auf M7 selbst in Schwierigkeiten. Aufgeben war keine Option, da das seine Mannschaft einen Siegpunkt gekostet hätte und der Vorsprung von Jens war nur knapp. Das war dann nicht nur für die Zuschauer ein Krimi, der mit einem hart erarbeiteten Zwei-Punkte-Sieg für Liang ausging.

Es gab dafür 6 Brettpunkte (= 3 Siege) und 2 Siegpunkte (= gewonnen). Damit hat Karlsruhe als einzige Mannschaft 8 Siegpunkten und ist damit auf Platz 1 vorgerückt: dgob.de/lmo/lmo.php

Brett 1

Brett 2

Brett 3

Brett 4