Karlsruhe: Go-Bundesliga 3(A), Spieltag 1 gegen Westfalen 2

Am 20. September 2018 startete die Bundesligamannschaft „Karlsruhe“ in die neue Saison.

Auch in dieser Saison ist Liang Tian (4d) wieder Kapitän und Wilhelm Bühler (24k) kümmert sich um die Organisation, er ist zum ersten Mal auch selbst spielberechtigt. Gespielt wurde auf KGS und alle Spiele sollten wieder gegen 20:15 Uhr beginnen. Erster Gegner war die 2. Mannschaft von „Westfalen“, die Spieler aus NRW zusammenfasst. Auch in der neuen Saison wird hauptsächlich im Club-Raum in der Karlsruher Innenstadt gespielt.

Am Brett spielte Liang Tian (4d) gegen den Bonner Andreas Bader (1d) und konnte sich nach einem langen Spiel mit 13 Punkten durchsetzen. Das Brett 2 wurde von Shenga Guo (3d) aus Nanjing gegen David Ulbricht (1d, Münster) ausgetragen. David machte es dem Bundesliga-Urgestein Shengda nicht leicht, gab aber letztlich dann doch auf.

Am Brett 3 spielte Peter Stackelberg (3d) und es war wenig spannend. Der von Bielefeld nach Baden umgezogene Vincent Vannier (1d) hat schon oft beim Go-Abend gegen Peter gespielt und gab schon früh auf. Die beiden nutzten die Zeit für eine Nachbesprechung der Partie.

Am Brett 4 war Unruhe zu Beginn, da Neuzugang Situo Zhang (3d) um 20:15 nicht am Brett war und auch per Mobiltelefon oder Online-Chat nicht erreichbar war. Situo hatte einen Fahrradunfall und musste erst noch einen Umweg über das Krankhaus machen, bevor er um 20:30 dann von zuhause gegen Bernhard Kraft (3d, Königswinter) antrat. Für Situo war es die erste KGS-Partie und er hat sie klar gewonnen.

Für den ersten Spieltag gab es 8 Brettpunkte (= 4 Siege) und 2 Siegpunkte (= gewonnen). Damit startet Karlsruhe alleine auf Platz 1 der Tabelle der 10 Mannschaften: dgob.de/lmo/lmo.php

Es war ein spannender Abend, der Spaß gemacht hat. Die Karlsruher freuen sich auf Spieltag 2 am 19. Oktober 2018.

Brett 1

Brett 2

Brett 3

Brett 4

Wir haben die Spiele auch über den Dienst AI Sensei von Leela mit 1000 Playouts bewerten lassen: